CT“Es gibt nicht die Natur und uns – wir sind Teil von ihr.”

Kann man sich damit beschäftigen, was einen fasziniert, begeistert und am Herzen liegt, ist das ein großes Geschenk im Leben.

Kann man mit seinen Haustieren im Garten, und im Gras sitzen, ist auch das ein Geschenk. Diese “Etage tiefer” ermöglicht eine völlig andere Perspektive, und man sieht plötzlich diesen kleinen eigenen Kosmos, der sich erst auf den zweiten Blick offenbart. Neben den offensichtlichen Gartenschönheiten, wie Blumen und Blüten, begeistert mich das scheinbar Unscheinbare: Ein Licht und Schattenspiel, ein geschäftiges kleines Krabbeltier, weiche Farben in der Abendsonne oder glitzernde Regentropfen. Und natürlich die bezaubernden Schmetterlinge, deren natürliche Lebensräume, wie Magerwiesen, Waldwiesen und Feldflure, immer mehr schwinden.

Eine Stimmung einfangen und vermitteln, ein kurzer Augenblick, in dem alles stimmt und Alles ist.